Finanzen Markt & Meinungen Startseite


Destination Trends | Wirtschaftsstandort NRW auf Platz 3 im fDi Ranking

Dokument: Düsseldorf, 18.04.2018 16:51 Uhr (Regionalredaktion)

Das fDi Magazine, eine Publikation der FINANCIAL TIMES sieht den Wirtschaftsstandort NRW auf dem dritten Platz bei den attraktivsten europäischen Regionen.

In der Kategorie „Human Capital and Lifestyle“ erreichte Nordrhein-Westfalen den ersten Platz, vor den Regionen Südostengland und Paris. Entscheidend für die Top-Platzierung war maßgeblich die Dichte an Universitäten, Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen. Überdies punktete NRW mit der hohen Anzahl an Studierenden und seiner Ausstrahlung als bedeutendster Wirtschafts- und Industriestandort Deutschlands, der Knowhow und Fachkräfte aus aller Welt anzieht. In den Kategorien „Large Regions of the Future“, „Western European Regions of the Future“ und „Best For FDI Strategy“ belegte Nordrhein-Westfahlen jeweils Rang zwei.

Financial Times Regionen Ranking NRW

„Das hervorragende Ranking für Nordrhein-Westfalen unterstreicht unsere führende Rolle als attraktiver Standort für ausländische Investoren. Unsere einzigartige Wissenschaftslandschaft und die bestens ausgebildeten Fachkräfte schaffen optimale Voraussetzungen für erfolgreiche und nachhaltige Investitionen," so NRW-Wirtschaftsminister Prof Dr. Andreas Pinkwart.

Financial Times grösste Regionen Ranking NRW

Das fDi Magazine, Fachmagazin für ausländische Direktinvestitionen, erstellt jährliche Rankings zu den attraktivsten europäischen Regionen und Städten. Eine Jury aus Wirtschaftsexperten sowie leitenden Redakteuren bewertet diese auf der Grundlage von quantitativen und qualitativen Faktoren. Neben Indikatoren in den Bereichen wirtschaftliches Potential, Humankapital und Lebensqualität, Kosteneffizienz, Infrastruktur und Geschäftsklima spielen hier aber auch die Marketing- und FDI-Akquisitionsstrategie sowie Infrastruktur-Regionalplanungsprojekte eine Rolle.

(Quelle: NRW.INVEST GmbH)

 
Finanzen Markt & Meinungen Portalsystem © 2022 FSMedienberatung